Home
 Schedrik-Chor
 Chorleitung

 Termine

 Chronik

 Kontakt

 Media

 Mitglieder

 Login

 Impressum


Der Schedrik-Chor wurde im Januar 1992 am städtischen Gymnasium am Oelberg in Königswinter-Oberpleis von Irina und Pavel Brochin ins Leben gerufen. Zunächst als reiner Schulchor gedacht, wuchs er allmählich zu einem Konzertchor heran. Bereits vier Jahre später kamen erste nationale und internationale Erfolge, viele weitere Auszeichnungen folgten. 
Heute ist der Schedrik-Chor ein leistungsstarker Kinder- und Jugendchor mit vielfältigem Repertoire und regem Konzertleben. Er tritt regelmäßig in Bonn und der Region auf, pflegt viele internationale Kontakte und ist ein gern gesehener Gast bei den Chorfestivals im In- und Ausland. Zu Gast beim Schedrik-Chor waren unter anderem solche namhaften Kinderchöre wie der Kinder- und Mädchenchor des estnischen Fernsehens aus Tallinn, der Cantemus-Kinderchor aus Nyiregyháza (Ungarn) und der ältere Namensvetter, der Kinder- und Jugendchor „Shedryk“ aus Kiew (Ukraine). 

Im Repertoire des Chores sind Werke aller Epochen und Stilrichtungen vertreten: von der frühen Vokalpolyphonie über Klassik und Romantik bis zur Moderne (darunter einige Uraufführungen) sowie Folklore, Musical, Jazz, Pop und Rock. 

Der Chor zählt über 80 Mitglieder, die seit August 2007 in zwei Chorformationen singen: dem Kinderchor (11 - 16 Jahre) und dem Mädchenchor (16 - 20 Jahre). Die meisten Sängerinnen und Sänger besuchen das Gymnasium am Oelberg, doch es gibt auch Kinder und Jugendliche aus den anderen Schulen der Region. 
Die Proben finden einmal wöchentlich statt; hinzu kommt einmal im Monat noch ein „langer Samstag“ mit vier Stunden Probe. Der Nachwuchs wird in den Anfängerchören ausgebildet. 
Der Schedrik-Chor wurde im Januar 1992 am städtischen Gymnasium am Oelberg in Königswinter-Oberpleis von Irina und Pavel Brochin ins Leben gerufen. Zunächst als reiner Schulchor gedacht, wuchs er allmählich zu einem Konzertchor heran. Bereits vier Jahre später kamen erste nationale und internationale Erfolge, viele weitere Auszeichnungen folgten.